Duale Studiengänge

logo-ba-mv-227x119Berufsakademie Mecklenburg-Vorpommern gegründet

Berufsakademien setzen ihren Siegeszug fort. Jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern.

Berufsakademien genießen bundesweit einen hervorragenden Ruf als praxisorientierte, duale Studienanbieter insbesondere für die mittelständische Wirtschaft, die von ihren Mitarbeitern mehr als eine Berufsausbildung fordert ohne gleich auf universitäres Niveau zurückgreifen zu müssen.

Die erste Berufsakademie Mecklenburg-Vorpommerns wurde in Zusammenarbeit mit namhaften Bildungseinrichtungen des Landes gegründet. student-mit-degreehutDer Studienbetrieb mit sechssemestrigen, betriebswirtschaftlichen und international akkreditierten Bachelorstudiengängen soll spätestens zum Wintersemester 2015 aufgenommen werden.

Für die Wirtschaft bietet das BA-Modell herausragende Vorteile, weil neben dem BA-Studium optional sogar ein klassischer IHK-Berufsabschluss abgelegt werden kann, ohne dass es eine Berufsschulpflicht erfordert. Das dreijährige BA-Studium kann damit als konstruktive Alternative zur herkömmlichen Lehre genutzt werden, bietet höheres Qualifikationsniveau, aktive Mitsprache bei den Inhalten, flexiblere Verträge mit den Auszubildenden und nur geringfügig höhere Ausbildungskosten bei deutlich besseren Einsatzmöglichkeiten. Und dabei darf nicht vergessen werden, dass der demographische Wandel schon seit 2009 einen Lehrlingsmangel mit sich bringt. Mit einer dualen BA-Ausbildung sind Unternehmen für die Bewerber deutlich attraktiver als mit „normalen“ IHK-Lehrstellen.